Haenel JAEGER DS – Gewehre speziell (aber nicht nur) für Jägerinnen

Jägerinnen haben es nicht immer leicht mit den Standardgewehren – vor allem mit den Schäften. Die Physiognomie der Frau, kleinere Hände und kleinere Körpergröße summieren sich schnell zu einem Ergonomie-Problem auf. Dabei sinkt schnell die Lust aufs Jagen – bekanntlich hat ja der Schaft hohen Einfluss auf die Trefferquote. Und wenn das zu große Gewehr nicht so recht in den Anschlag passt, sieht das auch noch ungelenk aus. Die Schaft-Spezialisten bei Haenel haben sich deshalb mit unterscheidlichen Jägerinnen zusammengesetzt und Maß genommen. Heraus kam der DS-Schaft: Ein Holzschaft für Frauen und kleinere Menschen.

Kürzer, gerade, anatomischer

Der Schaft ist nicht nur kürzer, sondern vor allem gerade, mit wenig Senkung und einem hohen Schaftrücken, der die Visierlinie nahezu horizontal verlängert. Die Schaftkappe wurde dabei der weiblichen Anatomie angepasst: Ein steiler Pistolengriff ermöglicht die entspannte Bedienung des Abzugs auch mit kleinen Händen.

Schnell und sauber im Anschlag

So soll es sein, so passt es: Die Büchse wird schnell und wiederholgenau in den Anschlag genommen. Das Auge blickt sauber durchs Glas, der Hinterschaft ruht perfekt an der Schulter. JAEGER DS passt zur Ergonomie der Frau – und zu der von kleineren Menschen.

Holzschaftgewehre von Haenel